(C) by Deutscher Rugby Verband

Vierte Auflage des DRJ-Sommercams geht erfolgreich zu Ende

Eine spannende und erlebnisreiche Woche geht zu Ende. Vom 28.07. – 04.08.2018 kamen 75 Kinder- und Jugendliche nach Hameln in das Landschulheim Riepenburg zum alljährlichen DRJ-Sommercamp. Mit diesem vereinsübergreifenden Projekt verfolgt die Deutsche Rugby-Jugend ein besonderes Ziel.

Wir wollen die Kinder- und Jugendlichen aus Deutschland zusammenzubringen, egal aus welchem Verein sie kommen. Kurz gesagt – ein Camp, dass jedem offen steht”, sagte die Vorsitzende der Deutschen Rugby-Jugend Romana Thielicke. Mit diesem Projekt wird aber auch in die Zukunft geblickt. “Am Ende sollen sich die Kids auf den Rugby-Plätzen und bei Meisterschaften wiedersehen und wissen, dass sie eine schöne Woche miteinander hatten.

Das Sommercamp begann am Samstag mit der Anreise der Teilnehmer. Den Kinder- und Jugendlichen wurden die Regeln erklärt sowie die Betreuer der Woche vorgestellt. Damit sich die Kids untereinander besser kennenlernen konnten, wurde mit verschiedenen Spielen das „erste Eis gebrochen“. Die nächsten Tage standen ganz im Fokus des Sports. Mit Nationaltrainern und Nationalspielern wurde den Kindern- und Jugendlichen der Rugby-Sport näher gebracht bzw. vertieft. Die DRJ konnte für die Maßnahme die Nationaltrainer Matias Aristorain (Gaucho), Morne Laubscher, Colin Grzanna sowie Max Pietrek gewinnen.

Darüber hinaus nahmen auch die 15er-Nationalspieler Carsten Lang, Samy Füchsel, Timo Vollenkemper und Jörn Schröder sowie die 7er-Nationalspieler Vincent Holpp, Raphael Pyrasch, Daniel Koch und Nico Müller teil. Als Höhepunkt fand die traditionelle Autogrammstunde statt, bei denen sich die Kinder reichlich Material unterschreiben lassen konnten. So wurden Haarbürsten, T-Shirts und Stollenschuhe mit den Namen ihrer Idole verziert.

Neben dem Sport war auch ein kultureller Part vorhanden. Bei der Stadtführung „Pommes & Hirse“ konnten die Kids viel über die Geschichte der Stadt Hameln lernen. Das Sommercamp endete mit einem Rugby-Turnier, wobei die Kinder das durch die Nationaltrainer und -spieler Beigebrachte umsetzen konnten. Abgerundet wurde das Programm mit einem Neptunfest mit Grill und einer gruseligen Nachtwanderung. Für die Deutsche Rugby-Jugend war das Event erneut ein voller Erfolg. „Wir sind rundum zufrieden und freuen uns auf das nächsten Jahr“, sagte Romana Thielicke abschließend.

Beim DRJ-Sommercamp 2019 wird das fünfjährige Jubiläum der Veranstaltung gefeiert. Die Organisatoren werden sich etwas Besonderes einfallen lassen. Bereits jetzt laden wir alle interessierten Kinder- und Jugendliche zu diesem Event im Sommer 2019 ein.

 

(C) des Fotos liegt bei Deutsche Rugby Jugend / Deutscher Rugby Verband

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zur Werkzeugleiste springen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen