Bonn 7s 2018

Grand Prix Series – Frankreich – Vorschau

Gleich zwei verschiedene Turniere der Grand Prix Series finden an einem Ort in Frankreich statt. Sowohl unsere Frauen als auch unsere Herren spielen in der höchsten europäischen 7er-Liga und die Ziele könnten nicht unterschiedlicher sein.

Für unsere Frauen heißt es nach dem Aufstieg im vergangenen Jahr von Anfang an gegen den Abstieg spielen. Hierfür muss versucht werden, mindestens ein Spiel in der Vorrunde gewinnen und hoffen, am zweiten Turniertag noch ein bis zwei Siege erspielen.

Hingegen heißt es für unsere Herren nach dem zweiten Platz in Moskau an der Leistung anknüpfen und versuchen, endlich einmal den großen Wurf zu vollbringen und ein Turnier gewinnen. Warum nicht in Frankreich?

Grundsätzliche Informationen:

  • Datum: 29.06 – 01.07.2018
  • Uhrzeit: 10:00 – 20:00 Uhr
  • Wetter: Sonne
  • Temperatur: 18-32° C

Nützliche Links:

Informationen rund um den Veranstaltungsort:

  • Spielort: Centre Technique National du Rugby
  • Anschrift: Rue Jean de Montaigu, 91460 Marcoussis, Frankreich
  • Eintritt: tba
  • Eintrittskarten: tba
  • Zuschauerzahl: Max. 3.000 Zuschauer / Tag

Veranstaltungsinformationen:

  • Wettbewerb: Grand Prix Series
  • Modus: Rugby Union – Siebener
  • Teilnehmende Teams: Deutschland, Irland,
  • Veranstaltungsseite: Homepage

Die gesammelten Anreiseinformationen ab Frankfurt/Main:

  • Flugzeug: Paris (EXT)
    ca. 1,5 Stunden
  • Zug: Gare de l´Est und dann weiter mit ÖPNV
    5-8 Stunden
  • Auto: 594 km
    ca. 6 Stunden (Achtung: Maut – Saarbrücken nach Paris pro Weg 30,00 Euro)

Supporterinformationen:

  • Treffpunkt in der Stadt: Es wird KEINEN GEMEINSAMEN Treffpunkt geben.
  • Supporterblock: Einfach im Stadion Ausschau halten.
  • Unterstützt durch Bataillon d´amour? Bisher nicht bekannt.

Spielplan Frauen:

  • Russland – 12:00 Uhr (29.06)
  • Spanien – 15:07 Uhr (29.06)
  • Belgien – 17:52 Uhr (29.06)
  • Spiel 4 (30.06)
  • Spiel 5 (30.06)
  • Spiel 6 (30.06)

Spielplan Herren:

  • Georgien – 9:44 Uhr (30.06)
  • Portugal – 14:28 Uhr (30.06)
  • Russland – 19:12 Uhr (30.06)
  • Spiel 4 (01.07)
  • Spiel 5 (01.07)
  • Spiel 6 (01.07)

Spielerinnenkader:

Und so wurde die Mannschaft in Frankreich von Nationaltrainer Melvine Smith nominiert:

  • SC Neuenheim: Laura Schwinn, Lisa Bohrmann
  • Heidelberger RK: Johanna Hacker, Susanne Pfisterer
  • TSV Handschuhsheim: Annika Nowotny
  • RK 03 Berlin: Friederike Kempter
  • RSV Köln: Amelie Harris
  • FC St. Pauli: Josephine Pora
  • SC Germania List: Gesine Adler, Katharina Epp, Laura Dervari
  • SV Stusta: Katharina Boie
  • Auf Abruf: Lea Predikant (SC Neuenheim), Elena Korn und Yona Rossol (SC Germania List)

Spielerkader:

Dafür haben Bundestrainer Vuyo Zangqa und Co-Trainer Clemens von Grumbkow folgenden Kader nominiert:

  • TSV Handschuhsheim: Anjo Buckman
  • RG Heidelberg: Bastian Himmer, Tim Lichtenberg, Fabian Heimpel, Marvin Dieckmann, Robert Haase
  • SC Germania List: Niklas Koch
  • TV Pforzheim: Carlos Soteras Merz
  • Cardiff Uni (WAL): Jonathon Dawe, Andrew Nurse
  • RK Heusenstamm: Tim Biniak
  • Vereinslos: Maximilian Calitz
  • Auf Abruf: Niklas Hohl (Heidelberger RK), Kain Rix (Hannover 78), Daniel Koch (SC Germania List)

Stand: 25.06.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zur Werkzeugleiste springen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen