Monaco Sevens - 2016

Development-Team auch an der Algarve Siebter

Wie schon zuletzt in Paris, so hat das Development-Team der 7er-Rugbymänner auch an der Algarve in der Endabrechnung Rang sieben belegt. In dem hochkarätig besetzten Turnier in Portugal gelangen dem DRV-Team zwei Siege in sechs Spielen, aber man verbuchte erneut eine Viertelfinal-Teilnahme.

In der schwierigen Vorrundengruppe genügte nach Niederlagen gegen Russland (14:24) und das bekannte Einladungsteam Samurais (5:27) ein Sieg gegen die University of Edinburgh (45:7), um sich für das Viertelfinale zu qualifizieren. Dort ging es gegen das Team New Zealand Metro, doch auch dort hatte man mit 7:26 das Nachsehen. So stand man in der Platzierungsrunde um die Ränge fünf bis acht. Dort unterlag man zunächst ein zweites Mal den Russen mit 14:38, ehe man das Turnier immerhin mit einem 33:5 gegen die Navigators positiv abschließen konnte.

Bundestrainer Vuyolwetu Zangqa: „Es war klar, dass der Start ins Turnier nach der schwierigen Anreise mit verspäteten beziehungsweise verpassten Flügen hart werden würde. Das war dann auch so gegen sehr physisch spielende Russen und ein international sehr erfahrenes Samurai-Team. Wir brauchten dann aber die Punkte gegen Edinburgh, und das haben die Jungs wirklich gut gemacht. Im Viertelfinale war sicher mehr drin. Wir waren tecnisch gut, haben aber unsere Chancen nicht genutzt. Dann gab es ein ähnliches Spiel gegen die Russen wir in der Vorrunde, wo wir die Bälle einfach zu leicht wieder weggegeben haben. Im letzten Spiel gegen die Navigators haben die Jungs nochmal tolles Rugby gespielt.

Abgesehen von den Verletzungen – vor allem Niklas Stehling mit einem gebrochenen Arm – haben wir wieder viele Erfahrungen gesammelt und viel gelernt. Jetzt werden wir das Turnier in Ruhe analysieren und unsere Schlüsse ziehen. Die Spieler haben viel Spielzeit bekommen. Von daher sind wir sicher nicht unzufrieden mit diesem Turnier. Ich denke, wir werden einige Spieler beim Vorbereitungscamp auf das GPS-Turnier in Frankreich dabei haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zur Werkzeugleiste springen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen