Stanislas Sevens 2017 – Galerie – Tag 2

Stanislav Sevens – Nachbetrachtung

Die deutschen 7er-Rugby-Herren haben den dritten Turniersieg in Folge bei den Stanislas Sevens im französischen Nancy verpasst.

Nachdem man im Stade Matter das Viertelfinale noch souverän mit 33:12 (26:0) gegen das Team des französischen Top-Clubs Stade Francais Paris gewinnen konnte, musste man sich in der Runde der letzten Vier diesmal dem Einladungsteam „Stanislas 7s“ mit 14:17 (7:12) geschlagen geben.

Das kleine Finale gewann das Team um die Trainer Chad Shepherd und Chris Lane dann mit 28:21 (14:14) gegen die „Ramblin Jesters“ und sicherte sich damit immerhin Rang drei.

Offizielle Links:

Ergebnisübersicht:

  • Seveners – 38:5
  • Les 7 Salopards – 48:0
  • Les Bleus – 17:27
  • Stade Français Paris – 33:12
  • Stanislas 7s 14:17 (Halbfinale)
  • Ramblin Jesters 28:21 (Spiel um Platz 3)

Offizielle Meldung vom Deutscher Rugby Verband:

Pressemeldungen:

  • tba

Nominierte Spieler:

Heidelberger RK:    Anjo Buckman, Steffen Liebig, Pierre Mathurin,
RG Heidelberg:    Robin Plümpe, Bastian Himmer, Tim Lichtenberg, Fabian Heimpel, Johannes Schreieck
SC Neuenheim:    Clemens von Grumbkow
TSV Handschuhsheim:    Joshua Tasche
RK Heusenstamm:    Leon Hees, Sam Rainger
TV Pforzheim:    Carlos Soteras Merz

Auf Abruf: Robert Haase (RG Heidelberg), Jarrod Saul, Daniel Koch (SC Germania), Nicolas Müller (Hannover 78), Niklas Hohl, Harris Aounallah (Heidelberger RK), John Dawe (Cardiff University MET)

Hinweis:

Fehlt eine Pressemitteilung oder du hast Bilder oder Videos zum Spiel gefunden? Dann schreibe einen Kommentar und wir ergänzen diesen Beitrag um deine Einreichung.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen