Deutschland gegen British Army – Damen XVER

Kurzinterview mit Nationalcoach Marcus Trick

Duelle wiederholen sich. Vor allem wenn die Auswahl an gleichwertigen Gegnerinnen nicht sonderlich groß erscheint und zusätzlich jedes Spiel aus unterschiedlichen Gründen einem Kraftakt gleich kommt. Umso erfreulicher sind dann die Hinweise aus dem Kreise der Nationalmannschaft, das es beständig voran geht.

Seit Wochen berichten wir in unregelmäßigen Abständen auf das kommende Duell gegen die Auswahl der British Army. Bildet doch dieses Spiel den Jahresabschluss für das deutsche Frauenrugby.

Im Januar wurde das erste jemals ausgespielte Duell beider Mannschaften nur knapp mit 25:29 verloren und nun möchten unsere Damen den Spieß umdrehen.

Wir nutzen vorab die Gunst der Stunde und haben Nationaltrainer Marcus Trick ein paar Fragen zur Beantwortung zugestellt.

Vorbereitung ist das A und O um am Ende als erfolgreiches Team das Spielfeld zu verlassen. Wird es im Vorfeld zum Testspiel wieder ein Vorbereitungslehrgang bzw. Trainingscamp geben?

Wir werden am kommenden Sonntag eine lockere Trainingseinheit mit den Spielerinnen aus dem Süden durchführen, um einen Großteil des Kaders nochmal zusammenzubekommen. Leider sind hier aber die Möglichkeiten sehr eingeschränkt. Ansonsten ist die Vorbereitung auf ein Training am Freitagabend und einen Teamrun am Samstagmorgen begrenzt. Es wird also sehr kompakt ablaufen müssen.

Beim letzten Spiel gegen die Schweiz wurde aus unterschiedlichen Gründen auf Lisa Bohrmann, Dana Kleine-Grefe, Simone Otto oder Alysha Stone verzichtet. Plant ihr beim kommenden Duell mit den geschonten Spielerinnen?

Wir wollen gegen die British Army nicht experimentieren. Der Gegner ist sehr stark einzuschätzen und wir werden uns strecken müssen, wenn wir da mithalten wollen.

Lisa Bohrmann wird als Mannschaftskapitänin natürlich auf jeden Fall spielen, aber leider fallen auch die eine oder andere wichtige Spielerin verletzungsbedingt aus.

Alysha Stone hat sich bei einem Spiel für INEF Barcelona in der der spanischen Liga verletzt und wird erst im neuen Jahr wieder fit, ebenso wie Leonie Hollstein, Julia Peters, Laryssa Stone und Mette Zimmat oder auch unsere Props Marlis Gerigk und Noemi Mager verletzt ausfallen. Dana Kleine-Grefe ist angeschlagen vom letzten Bundesligaspiel, wir hoffen aber, dass sie spielen kann. Simone Otto hat uns leider ihren Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärt und steht uns nicht mehr zur Verfügung.

Wir haben aber eine starke Mannschaft nominiert, die gegen die Britinnen Paroli bieten kann.

Ihr müsst die Mannschaft immer wieder auf unterschiedliche Untergründe einstellen. Spielt es eine große Rolle für das Spiel ob auf Rasen oder „Teppich“ gespielt wird?

Das ist kein Problem, wir machen auch die Vorbereitung auf dem Kunstrasen und inzwischen kennen den die meisten Spielerinnen.

Mit dem kommenden Länderspiel endet das sportliche Jahr und die Spielerinnen als auch Trainer gehen in die Winterpause. Plant ihr bereits heute für das kommende Jahr Länderspiele oder beginnen die Planungen erst im neuen Jahr?

Die Planungen für das kommenden Jahr laufen auf Hochtouren, Termine und Gegner werden wohl noch in diesem Jahr bekannt gegeben.

Marcus, wir danken dir vielmals für das kleine Interview und wünschen viel Erfolg.

Für das Spiel (Ankick 13 Uhr) haben die Nationaltrainer Alfred Jansen und Marcus Trick haben folgenden Kader nominiert:

  • ASV Köln: Dana Kleine-Grefe
  • FC St. Pauli: Marlene Lorenz, Freya Sibbertsen, Katrin Vocke
  • Heidelberger RK: Mona Bieringer, Johanna Hacker, Theresa Hauth, Alicia Hohl, Friederike Kempter, Lisa Maral, Muriel Weigel
  • RK 03 Berlin: Julia Braun
  • SC Neuenheim: Lisa Bohrmann, Anja Czaika, Franziska Holpp, Steffi Gruber, Jessica Neuss, Elisa Trick, Monica Yee
  • SG Rhein-Main: Mareike Bier, Meike Hedderich, Pia Richter
  • Boitsfort RC (BEL): Martha Ivanovas
  • Stockholm Exiles RFC (SWE): Kristina Heinrich
  • Wasps F.C. (ENG): Nora Baltruweit
  • Cougars R.F.C. (SCO): Vanessa Hagen
  • Auf Abruf: Melissa Paul (ASV Köln), Lena Krienke, Annika Nowotny (Heidelberger RK), Eva Laucht, Lea Predikant, Hannah Ruff (SC Neuenheim)

 

Ankick ist um 13:00 Uhr beim HRK.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen