DRV startet mit Ausrüster „MACRON“ in die Zukunft

Der italienische Sportartikel-Hersteller Macron wird in den nächsten Jahren alle Nationalmannschaften des Deutschen Rugby-Verbandes ausstatten. Nachdem in der Vergangenheit verschiedene Ausrüster die Brust der deutschen Nationalteams schmückten, ist es dem DRV nun gelungen, eine langfristige Partnerschaft mit einem renommierten Unternehmen einzugehen. „Mit einer Vereinbarung über zunächst fünf Jahre haben wir nun eine großartige Chance, den Rugbysport gemeinsam mit einem sehr aktiven Partner weiter zu entwickeln“, so Jürgen Zeiger, Geschäftsführer der Deutschen Rugby-Marketing GmbH. Macron ist bereits Ausrüstungspartner unter anderem der Rugby-Verbände Schottlands und Italiens.

Bei den letzten Spielen der Herren-Nationalteams konnten die Fans bereits Macron-Trikots sehen, die im Rahmen einer kurzfristigen Projektpartnerschaft zur Verfügung gestellt wurden. Ab sofort jedoch wird Macron nicht nur die Damen- und Herren-Nationalmannschaften komplett ausstatten, sondern einen einheitlichen Auftritt der deutschen Teams bis hin zu den U16-Auswahlen sicherstellen.

Dabei war es sogar möglich, dass Vertreter des DRV gemeinsam mit dem Design-Team am Macron Firmensitz nahe dem italienischen Bologna das neue Heim-Trikot der Nationalteams entworfen haben. Das Ergebnis werden die Fans erstmals beim EM-Heimspiel der deutschen 15er-Rugbynationalmannschaft der Männer am 17. Februar in Offenbach gegen Georgien zu sehen bekommen, wo die Partnerschaft mit Macron zudem im Rahmen einer offiziellen Pressekonferenz verkündet wird. Voraussichtlich ab Mitte des Jahres wird es dann auch eine Merchandising-Kollektion mit Trikots und weiteren Accessoires im Fanshop zu kaufen geben.

Wir sind sehr zufrieden, mit Macron einen zuverlässigen Partner für die nächsten Jahre gefunden zu haben, um gemeinsam die nächsten Schritte zur Weiterentwicklung des Rugbysports in Deutschland zu gehen.“, so Jürgen Zeiger weiter. „Unsere Nationalmannschaften sind nun einheitlich ausgestattet. Das ist wichtig – sowohl in der Innenperspektive als auch in der Außendarstellung. Wir sind stolz auf diese Partnerschaft und freuen uns auf eine gemeinsame Entwicklung.

Auch Macron ist hochzufrieden: „Macron’s Partnerschaft mit der Rugby-Welt ist eigentlich ganz neu, aber wir können jetzt schon ein enormes Wachstum verzeichnen. Nun können wir auch den deutschen Verband zu unseren Partnern zählen. Die Macron Familie wächst, und wir sind stolz, weitere Nationalmannschaften als Kunden gewonnen zu haben“, so Gianluca Pavanello, CEO von Macron. „Diese Vereinbarung ist ein spannender Start für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Über Macron
Macron ist eine italienische Sportartikel-Firma mit Sitz in Bologna, die spezialisiert ist in der Produktion aktiver Sportbekleidung und zu den führenden Unternehmen in der heutigen europäischen Sportindustrie gehört. Macron kombiniert Leidenschaft mit Kompetenz sowie Qualität mit Tradition, um den Bedürfnissen der Athleten sowie den ständig wechselnden Anforderungen des Marktes jederzeit gerecht zu werden. Neben zahlreichen namhaften internationalen Partnern in verschiedenen Sportarten wie im Fußball, im Basketball oder Volleyball zählt Macron auch im Rugby bereits große nationale Verbände sowie Teams zur Macron Familie

Rugby: F.I.R. Italian Rugby Federation (Italy), Scotland Rugby National Team, Edinburgh Rugby, Glasgow Warriors (Scotland), Northampton Saints (England), Scarlets (Wales); Section Paloise, LOU Rugby, Biarritz Olympique Pays Basque (France); Rugby Colorno 1975, Rugby Bologna 1928 (Italy); Portugal Rugby Federation (Portugal); New Zealand Rugby League (New Zealand)

 

(C) der Grafik & Meldung bei Deutscher Rugby Verband

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen