Deutschland Chile November 2017

Deutschland gegen Chile – Nachbetrachtung

Nach einer Woche der sagen wir überschlagenden Ereignisse standen am Samstag Nachmittag im Offenbacher Sparda-Bank-Stadion eine komplett neu formierte Nationalmannschaft auf dem Feld. Die noch eine Woche vorher spielende Mannschaft stand aufgrund diverser Umstände nicht zur Verfügung.

Das Team schlug sich wacker, konnte jedoch die Niederlage gegen gute Chilenen nicht abwenden.

Links:

Ergebnisübersicht:

  • Deutschland gegen Chile:  10:32
  • 3:0       Straftritt Fabian Heimpel (8.)
    3:7       Versuch Franco Velarde & Erhöhung Tomas Ianiszewski (28.)
    3:14     Versuch Juan Pablo Perrotta & Erhöhung Tomas Ianiszewski (33.)
    ————————-
    3:17     Straftritt Tomas Ianiszewski (58.)
    3:24     Versuch CHI & Erhöhung Tomas Ianiszewski (62.)
    3:27     Straftritt Tomas Ianiszewski (70.)
    3:32     Versuch Santiago Videla (77.)
    10:32   Versuch Phil Szczesny & Erhöhung Fabian Heimpel (80.)

Offizielle Pressemeldungen:

Sonstige Pressemeldungen:

Ursprünglich nominierter Kader:

Für die November-Test haben die Nationaltrainer Kobus Potgieter und Pieter Jordaan folgenden Kader nominiert, der von den beiden Kapitänen Sean Armstrong und Michael Poppmeier angeführt wird:

Heidelberger RK: Sean Armstrong, Raynor Parkinson, Timo Vollenkemper, Jaco Otto, Jarrid Els, Michael Poppmeier, Jörn Schröder, Thore Schmidt, Samy Füchsel, Sebastian Ferreira, Hagen Schulte, Pierre Mathurin, Marcel Coetzee, Steffen Liebig, Dash Barber, Luis Ball, Kehoma Brenner, Ayron Schramm
RG Heidelberg: Antony Dickinson
SC Frankfurt 1880: Mark Sztyndera, Winston Cameron-Dow, Marcel Becker
SC Neuenheim: Nikolai Klewinghaus
TSV Handschuhsheim: Julius Nostadt
Neckarsulmer SU: Mark Fairhurst, Marcel Henn
RC Strasbourg (FRA): Mika Tyumenev, Tim Menzel
La Rochelle (FRA): Erik Marks
RC Vannes (FRA): Christopher Hilsenbeck
Valence d’Agen (FRA): Felicien Vergnon
RC Dijon (FRA): Harris Aounallah
Luctonians (ENG): Dale Garner
Old Ethamian’s (ENG):  Adam Preocanin
Cardiff RFC (WAL): Luke Dyckhoff
Bridgend (WAL): James Murphy
Aberdeen (SCO): Matthias Schösser
Tarbes (FRA): Mathieu Dacau

So wird Deutschland am Samstag gegen Chile starten:
3 Marcus Bender – 18 Gino Gennaro – 1 Paul Weiß – 4 Max Reinhard – 5 Robert Lehmann – 24 Rafael Dutta – 7 Luke Haynes – 8 Carsten Lang – 9 Rafael Pyrasch (Cap.) – 10 Fabian Heimpel – 14 Tim Lichtenberg – 12 Kain Rix – 13 Robin Plümpe – 11 Phil Szczesny – 15 Bastian Himmer – 2 Marcel Becker – 20 Senzo Ngubane – 19 Felix Martel – 17 Benedikt Sabinarz – 16 Stefan Mau – 21 Daniel Koch – 22 Sebastian Fromm – 25 Carlos Soteras Merz

Chile wird mit folgendem Kader auflaufen:
1 Vittoria Lastra – 2 Tomas Dussallant – 3 Jose Tomas Munita – 4 Nikola Bursic – 5 Mario Mayol – 6 Javier Richard – 7 Anton Petrowitsch – 8 Benjamin Soto – 9 Juan Pablo Perrotta – 10 Santiago Videla – 11 Franco Velarde – 12 Francisco de la Fuente – 13 Jose Ignacio Larenas (Cap.) – 14 Mauricia Urrutia – 15 Tomas Ianiszewski – 16 Ignacio Guajardo – 17 Claudio Zamorano – 18 Marco Diaz – 19 Raimundo Piwonka – 20 Manuel Dagnino – 21 Sergio Bascunan – 22 Benjamin Pizarro – 23 Matias Balbontin

Hinweis:

Fehlt eine Pressemitteilung oder du hast Bilder oder Videos zum Spiel gefunden? Dann schreibe einen Kommentar und wir ergänzen diesen Beitrag um deine Einreichung.

 

Stand: 26.11.2017

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen