Auswahltraining Oktober 2017

Auf zur letzten Sichtung im Jahr 2017 in Bonn

Am vergangenen Samstag endete für unsere XVer-Frauen-Nationalmannschaft das Jahr 2017 mit Beendigung des Testspiels gegen die Damen der British Army. Anders sieht es bei unserer VIIer-Frauen-Nationalmannschaft aus. Da heißt es bei der intensiven Sichtung in Bonn nochmals genau dem Trainerstab zuhören und im Anschluss das Erlernte auf dem Feld umsetzen.

Von Samstag bis Sonntag (16-17.12) werden beim BTHV im Sportpark Wasserland die Damen rund um die VIIer-Nationalmannschaft eine Sichtung haben, um neue Impulse und neue Abläufe erlernen. Da reines Techniktraining auf Dauer nicht immer motivierend ist, haben sich die Verantwortlichen etwas besonderes überlegt:

Die VIIer-Nationalmannschaft aus Belgien und den Niederlanden geben sich die Ehre und man spielt ein kleines „Winterturnier“ im Sportpark Wasserland. Dann müssen und werden unsere VIIer-Frauen ihr Können beweisen.

Nationaltrainer Melvine Smith nahm sich im Vorfeld der Einheit die Zeit und hat uns freundlicherweise die Fragen beantwortet:

GRS: Kurz vor Weihnachten eine Sichtung in Bonn. Was werden die Ziele sein?

M.S.: Ziel ist es, unsere Angriffs- und Verteidigungssysteme fein abzustimmen. Wir sind auch ständig dabei unsere “Breakdown” and “Tackle” Bereiche zu verbessern. Am Ende ist es einfach wichtig, dass wir nach einem erfolgreichen Jahr noch einmal Zeit miteinander verbringen und zielgerichtet in das neue Jahr gehen.

GRS: Die letzte Sichtung fand auch in Bonn statt. Wurden dieses Mal auch das “Development”-Team eingeladen?

M.S.: Dieses mal haben wir nur unsere “Elite” Squad dabei (22 Spielerinnen). Einige “Development” Spielerinnen haben sich in Bonn für talentiert beweisen und werden dieses mal in Bonn dabei sein.

GRS: Als Abschluss findet ein kleines Turnier gegen die Damen aus den Niederlande und Belgien statt. Was werden die Ziele beim “Weihnachts-Turnier” sein?

M.S.: Diese Spiele geht wirklich nur um “game time” für alle Spielerinnen, so sind die Ergebnisse nicht wirklich wichtig. Wir haben an einigen neuen Ideen während den letzten Wochen gearbeitet und wollen natürlich sehen, ob die Spielerinnen dies auch einigermaßen gut umsetzen können.

GRS: Wir haben schon längere Zeit nichts mehr von unseren erfolgreichen U18-Mädels gehört. Gibt es da Neuigkeiten?

M.S. Am kommenden Wochenende lädt Morne Laubscher erstmals seit dem Gewinn der U18 Europameisterschaft in Andorra die Spielerinnen zu einer Sichtung nach Bonn zum BTHV ein. Im Sportpark wird sich das Team für die anstehende Olympia Qualifikation in Vichy im April 2018 vorbereiten.

Melvine wir danken dir für die Antworten und wünschen eine schneefreie Grasfläche in Bonn.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen